Teilnahme am Workshop Museumsführungen für Demenzkranke in der Bundeskunsthalle

Jochen Schmauck von dementia+art hatte die Möglichkeit, an einem Erfahrungsaustausch über Museumsführungen für demenziell veränderte Menschen teilzunehmen. Der Workshop fand in der Bundeskunsthalle in Bonn statt, wo zurzeit auch eine große Max Liebermann-Ausstellung gezeigt wird. Geleitet wurde er von Sibylle Kastner und Friedericke Winkler, Museumspädagoginnen am rennomierten Duisburger Lehmbruck-Museum. Sie gelten als die Pionierinnen für solche Führungen in deutschen Museen und berichteten sehr offen und informativ über ihre Erfahrungen.

Weiterlesen: Teilnahme am Workshop Museumsführungen für Demenzkranke in der Bundeskunsthalle

1. Kulturgeragogische Woche

An Rhein und Wied fand vom 16.10.11 - 23.10.11 die erste Kulturgeragogische Woche statt. Geboten wurden Konzerte, Musik, Theater, Bewegung u.v.m.

Einzige Bedingung: Mann oder Frau mussten Ü70 sein.

Eine Woche lang konnten sich die BesucherInnen mit Kunst und Kultur beschäftigen, dabei Neues ausprobieren und entdecken. Ein kostenloser Fahrdienst gehörte ebenso dazu wie die Möglichkeit zu einem Mittagessen.

Weiterlesen: 1. Kulturgeragogische Woche

Stimmen zu dementia+art

  • "Was mir bei der Führung  aufgefallen ist, dass die subjektive Wahrnehmung und die klugen Fragen (...), eine sehr persönliche Wahrnehmung und Deutung provoziert und damit etwas Unverwechselbares zu Tage bringen kann. Dadurch dass es hier keine falsche Wahrnehmung gibt und man keine falschen Aussagen machen kann, ist es ein die Persönlichkeit und die Seele förderndes Instrument und ein guter Zugang über die Kunstwahrnehmung zu sich selbst. Dass dies ein abwechslungsreicher Tag, mit bleibender Erinnerung sein kann, weil er etwas in den Teilnehmenden ausgelöst hat, versteht sich von selbst. Es ist wie das Lesen in einem guten Buch, Bilder, Erinnerungen und Emotionen werden freigesetzt, aber gut begleitet!"

    Weiterlesen: Stimmen zu dementia+art

Additional information