Weltenbummler - Gründung einer Theatergruppe für Menschen mit Demenz in Köln

Die beiden Theaterpädagoginnen Jessica Höhn und Henrike Voss planen im Nachklang des überaus erfolgreichen Demenz-Theaterstücks 'Anderland' (während des Sommerblut-Festivals der Multipolarkultur 2012 mit dem Schwerpunkt 'Demenz', in der Regie von Barbara Wachendorff) die Gründung einer Theatergruppe für Menschen mit Demenz und ihre Wegbegleiter in Köln.

Weiterlesen: Weltenbummler - Gründung einer Theatergruppe für Menschen mit Demenz in Köln

Demenz in der Literatur

Immer häufiger erscheinen Romane, in denen Demenz eine Rolle spielt. Gabi Rüth folgt den Schriftstellerinnen und Schriftstellern auf ihren Expeditionen ins Innere von Menschen mit Demenz und fragt, was Literatur leisten kann.

Zu lesen und zu hören bei WDR 3: Demenz in der Literatur Dort ist auch eine kleine Literaturliste zu finden.

 

Demenz-Song von Purple Schulz

In Fragezeichen", der im November 2012 erschienenen zweiten Singleauskopplung seines neuen Albums SO UND NICHT ANDERS, versetzt sich Purple Schulz ("Ich will RAUS!", "Verliebte Jungs") einfühlsam und zurückhaltend in die Rolle eines Alzheimer-Patienten und lässt uns mit (seinen) großen Augen auf eine nicht zu begreifende Welt blicken.

Weiterlesen: Demenz-Song von Purple Schulz

3. Dezember - Tag der Menschen mit Behinderung

Die Kölner Museen und der Museumsdienst stellten ihr Engagement für diese große Gruppe im Historischen Rathaus der Stadt vor. Nicht zuletzt gehörten auch Menschen mit Demenz in diese Gruppe.
Zwischen 14 und 19 Uhr fanden verschiedene Veranstaltungen statt. Zur Sprache kamen etwa Fragen der Barrierefreiheit, die Bemühungen in der Museumsschule um Inklusion, aber auch Angebote für Menschen mit Sehbeeinträchtigungen.

Weiterlesen: 3. Dezember - Tag der Menschen mit Behinderung

Konfetti im Kopf

Der Fotograf Michael Hagedorn arbeitet seit Jahren mit Menschen, die an einer Demenzerkrankung leiden. Im WDR war jetzt ein schöner Bericht zu sehen. Das Besondere: die Hauptakteurin war Frau Rumpsmüller, eine große Selbstdarstellerin mit Demenz. Schauen Sie hier

 

"replacing the pressure to remember with the freedom to imagin" - TimeSlips-Workshop in Münster

"TimeSlips opens storytelling to everyone by replacing the pressure to remember with the freedom to imagine." 

Das ist der Leitsatz der in Amerika von Anne Basting entwickelten Methode des Geschichtenerzählens bzw. des gemeinsamen Geschichtenentwickeln mit einer Gruppe von Menschen mit Demenz. 

Weiterlesen: "replacing the pressure to remember with the freedom to imagin" - TimeSlips-Workshop in Münster

Additional information