Alte Liebe - Junge Liebe: Führung am Valentinstag für Menschen mit Demenz

Eine fortschreitende Demenz bedroht nicht selten die Gemeinschaft von (Ehe)Paaren, die seit 30 oder 40 Jahren zusammenleben. Zum VALENTINSTAG am 14. Februar, dem Tag der Liebenden, beginnen wir in der bewährten Kooperation mit dem Museumsdienst Köln mit Alte Liebe - Junge Liebe: Es ist der Auftakt einer Führungsreihe durch mehrere Museen, die dazu betragen will, dass ungeachtet dieser Bedrohung noch gemeinsame schöne Augenblicke erlebt werden können.


TERMIN  Freitag, 14.02.2014 um 15 Uhr im Wallraf-Richartz-Museum
TIPP > Verbringen Sie eine schöne Zeit und nutzen Sie die Möglichkeit zum vorherigen Kaffee- und Kuchengenuss im Museumscafé 'Wallraf'  (tel. 0221.99 23 759)
>>> Menschen mit Demenz, die mit ihrem Partner kommen, erhalten einen kleinen Blumengruß.
Anmeldung (erforderlich)
Jochen Schmauck-Langer :: Mobil: 0157-88 34 58 81 :: per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   

Weiterlesen: Alte Liebe - Junge Liebe: Führung am Valentinstag für Menschen mit Demenz

12.3. im Wallraf: Eine Schöne Zeit für Angehörige von Menschen mit Demenz

 

Die außerordentliche Belastung von Angehörigen ist bekannt. Speziell für diese Gruppe bieten wir am 12. März eine unterhaltsame Führung im Wallraf-Richartz-Museum an. Wir empfehlen Sie gerne Tageseinrichtungen oder Demenz-Cafés, die ein solches Angebot den Angehörigen machen können - während ihre Menschen mit Demenz unterdessen gut betreut werden.

INFORMATIONEN

Das Wallraf-Richartz Museum ist eines der 'Schatzkästchen' der Stadt Köln. Es bietet besondere Führungen für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen an: Die Rasenbleiche – schon mal gemacht? 
Mit musikalischen Akzenten  und einem kreativen Malangebot im Atelier des Museums nach der Führung.
TIPP > Verbringen Sie eine schöne Zeit und nutzen Sie die Möglichkeit zum vorherigen Kaffee- und Kuchengenuss im Museumscafé 'Wallraf'  (tel. 0221.99 23 759)

Weiterlesen: 12.3. im Wallraf: Eine Schöne Zeit für Angehörige von Menschen mit Demenz

Kolumba ist Museum des Jahres - auch für Menschen mit Demenz

Das Kolumba Museum des Erzbistums Köln ist zum Museum des Jahres 2013 gewählt worden. Bemerkenswert sei eine "hervorragende Architektur" sowie eine "qualitätvolle Sammlung, die den Bogen zwischen alter und zeitgenössischer Kunst spannt". Das Museum besitzt Kunstwerke von der Spätantike bis zur Gegenwart, die im jährlichen Wechsel präsentiert werden. Seit einiger Zeit finden im Kolumba in Kooperation mit dementia+art auch sehr erfolgreiche Führungen für Menschen mit Demenz statt.

Weiterlesen: Kolumba ist Museum des Jahres - auch für Menschen mit Demenz

Sprechen Sie Picasso? Wir unterhalten uns mit einigen Meisterwerken des Museum Ludwig


Foto: Wikipedia Thomas Robbin

Auch das Museum Ludwig öffnet sich mit besonderen Angeboten für Menschen mit Demenz. „Sprechen Sie Picasso?“ ist eine unterhaltsame Begegnung mit einigen Höhepunkten der Sammlung, begleitet von musikalischen Akzenten. Sichern Sie sich Ihren Wunschtermin!


Das Museum Ludwig ist eines der bedeutenden europäischen Museen für die Kunst der Gegenwart. Seit 1986 steht der neue Museumsbau direkt neben dem Kölner Dom. Schwerpunkte der Sammlung bilden Arbeiten von Pablo Picasso, den deutschen Expressionisten, der amerikanischen Pop Art (u. a. Andy Warhol und Roy Lichtenstein) und der Russischen Avantgarde der 1920er Jahre.

Weiterlesen: Sprechen Sie Picasso? Wir unterhalten uns mit einigen Meisterwerken des Museum Ludwig

Von Mensch zu Mensch - die Sonderausstellung auch für Menschen mit Demenz

Führungen im Wallraf-Richartz-Museum für Menschen mit Demenz durch die Ausstellung 'Von Mensch zu Mensch' über den Maler Wilhelm Leibl und den Fotografen August Sander

Beide haben viel mit  K ö l n  zu tun: Der realistische Maler Wilhelm Leibl wurde hier geboren, der Fotograf August Sander schuf hier die wesentlichen Teile seines Werkes. Beide verbindet die Liebe zur Menschendarstellung und zu Porträts - jeder auf seine Weise.

Weiterlesen: Von Mensch zu Mensch - die Sonderausstellung auch für Menschen mit Demenz

Kultur bewegt

Ein Besuch mit Menschen mit Demenz im Kölnischen Stadtmuseum :: Von Martina Schönenborn

Kunst bringt Menschen mit Demenz in Bewegung? Also machen wir uns auf den Weg ins Kölner Stadtmuseum. Wir sind zwölf: Bewohner und ihre Begleiter. Es ist kalt. Es regnet. Der Weg mit der KVB ist mühsam. Es gilt, Baustellen zu überwinden, Treppen zu umgehen. Aus einer kurzen Strecke wird ein langer Weg. Wir fragen uns, ob das das Ziel wert ist…

Weiterlesen: Kultur bewegt

Slow Art bringt Demenz in Bewegung

Die Entdeckung der Langsamkeit?

Seit 2009 gibt es den 'Slow Art Day' in Museen. An diesem Tag werden Besucherinnen und Besucher gebeten, nicht als bloßer Flaneur durch eine Ausstellung zu laufen und somit die meisten Bilder und Objekte nur beiläufig wahrzunehmen. Vielmehr soll man sich auf fünf Kunstwerke beschränken. Dafür aber je 10 Minuten lang bei ihnen verharren. Die Kunst und die Kunst des Sehens werden in den Mittelpunkt gerückt. Das ist das Ziel von Slow Art. 

Weiterlesen: Slow Art bringt Demenz in Bewegung

Additional information