Bericht über das Kammerkonzert im St. Vinzenz Seniorenhaus

Sechs junge Musikerinnen und Musiker des WDR Sinfonieorchesters gaben am 21. Juni ein exklusives, einstündiges Kammerkonzert im St. Vinzenz Seniorenhaus in Bad Godesberg. Das WDR Sinfonieorchester und dementia+art bieten in Kooperation regelmäßig besondere Musikprogramme für Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen und Wegbegleiter an. Das Kammerkonzert fand im Saal des St. Vinzenz Seniorenhauses statt. Nicht nur die Bewohner und Bewohnerinnen des St. Vinzenz Seniorenhauses nahmen an dem Konzert teil, sondern auch die Wohngemeinschaft des geschützten Bereiches Haus Luise .

 

Die rund 65 Konzertbesucher erlebten Peter Tschaikowskys „Souvenir de Florence d-moll, Op. 70”. Musik gilt als Königsweg zur inneren Welt der Gefühle. Zahlreiche Studien zeigen, dass gerade Menschen mit Demenz häufig sehr positiv auf Musik reagieren. Durch die Kooperation mit dem WDR Sinfonieorchester möchte dementia+art Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen kulturelle Teilhabe ermöglichen.

“Wir möchten, dass unsere Gäste einfach eine schöne Zeit haben”, sagt Moderator Jochen Schmauck-Langer.

Und das ist an diesem Nachmittag gelungen: “An kleinen Gesten wie dem Mitwippen im Takt und den leuchtenden Augen konnte man genau sehen, dass die Musik die Bewohnerinnen und Bewohner erreicht hat”, erzählt Marina Osinski vom Sozialen Dienst des St. Vinzenz Seniorenhaus’.“

Besonders den Konzertbesuchern aus dem geschützten Haus Luise war zu anzumerken, wie die Musik die Menschen erreichte und berührte, stellten Frau Schallenberg ( Pflegedienstleitung) und Frau Müllers vom Sozialen Dienst fest.

dementia+art nimmt Bewerbungen von interessierten Seniorenheimen gerne entgegen.

 

Additional information