Das Puppenhaus - Jugendliche tanzen gemeinsam mit Menschen mit Demenz

DAS PUPPENHAUS ist das neue inklusive Projekt von dementia+art gemeinsam mit dem Bürgerhaus Ehrenfeld.

Es richtet sich an Jugendliche und an Menschen mit Demenz, die sich zusammen auf den Weg machen wollen, um ein Problem zu lösen:

Eigentlich sind Klara und Marie beste Freundinnen. Aber dann geraten sie in einen fiesen Streit. Klara wird so wütend, dass sie Maries Puppen kaputt macht. Was nun? Marie ist furchtbar traurig. Da hört sie von einem alten Puppenmacher, der ein bisschen seltsam und vielleicht sogar ein Zauberer sein soll… Entschlossen macht sie sich mit ihren Puppen auf den Weg… 

Unter der Anleitung einer erfahrenen Choreographin erfinden die Teilnehmer mit tänzerischen Bewegungen die Geschichte von Marie und dem Puppenmacher und stellen sie dar, bringen ihre Erfahrungen und Ideen ein. Und ihre Erinnerungen.
________________________________________
WER:  Menschen mit Demenz, die Freude an der Begegnung mit jungen Menschen haben und sich gerne tänzerisch bewegen. 
VORKENNTNISSE:  Es sind keine nötig!
WO:  Im Bürgerzentrum Ehrenfeld e.V., Venloer Str. 429, 50825 Köln
WANN:  Ab 10. 12. jeden Dienstag von 17 – 18.30 Uhr (bis etwa April 2014)
KOSTEN:  Keine
________________________________________

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Nachricht in Ihren Verteiler geben und auch ganz persönlich Menschen mit Demenz über dieses Angebot informieren. VIELEN DANK!

Anmeldung und weitere Infos unter:
Esther Schurna (0221-5462175) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   oder:
Dagmar Hermes-Sponheimer (0221-54 62 177) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Ein gemeinsames Projekt von

                                         

Additional information