07.-08.03.2017 NEUE Fortbildung Kulturbegleiter in Speyer

Speyer romanischer Dom: Weltkulturerbe

Nicht zuletzt infolge der demografischen Entwicklung und dem damit verbundenen gesellschaftlichen Wandel ist Kultur mit ihren emotionsnahen Angeboten in den letzten Jahren immer wichtiger geworden - auch für Menschen mit Demenz. Ein Museums- oder Theaterbesuch, Kino, Konzert, ein von Kunst und Kultur geprägtes Umfeld können Schlüssel zur emotionalen Welt von Menschen mit Demenz sein.



dementia+art hat dazu ein erfolgreiches Modell entwickelt:
•    Kulturelle Teilhabe wird nicht nur als Chance für die Betroffenen verstanden, sondern auch für professionell oder ehrenamtlich Engagierte.
•    Geschulte und qualifizierte Begleitung ist für Museums- und Konzertbesuche unverzichtbar.
•    Pflegende und Betreuende sollen als Kulturbegleiter ‚Verstärker‘ kultureller Teilhabe sein, sie vorbereiten sowie nachhaltig gestalten können.

Die Schulung krüpft an mehrere erfolgreiche Fortbildungen in Speyer an und soll das bestehende Netzwerk noch erweitern und intensivieren. Sie besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil, der im Museum stattfindet.

Wie bei kleineren Regionen häufig, kommen sehr unterschiedliche Kulturbereiche zusammen und werden vor allem auch ihre Bedarfe einbringen, um Menschen mit Demenz passende Angebote machen zu können.
Weitere Infos dazu: Erfahrungsbericht: Lokale Allianzen in Speyer

Welche Kulturangebote gibt es im Raum Speyer und was ist dabei zu beachten?
Gemeinsam werden die äußeren und innere Barrieren, die es zu berücksichtigen gilt, erarbeitet, damit Menschen mit Demenz möglichst stressfrei eine schöne Zeit erleben können.
Dabei wird vier Themenbereichen besonders nachgegangen:

•    Warum das Ganze? (Demografie, rechtlicher Rahmen, Inklusion, Kreativität und Emotionen)
•    Wer soll teilnehmen? (Das Krankheitsbild: Basics, Gedächtnis, Teilhabe-orientierte Kommunikation)
•    Wo soll es stattfinden? (‚Hochkultur‘ - Welche Hemmschwellen und Berührungsängste gibt es und wie kann man Sie überwinden? - Kulturangebote in Ländlichen Räumen)
•    Wie geht das Ganze? - Bedingungen und Voraussetzungen
Praxis:
Der Nachmittag des zweiten Tages ist sodann für den praktischen Teil vorgesehen (Kennenlernen des Museums; Erarbeitung einer beispielhaften Begleitung für Menschen mit Demenz)

Termin:
Dienstag, 07. März 2017 und Mittwoch, 08. März 2017, jeweils von 10 bis 17 Uhr.
Veranstaltungsort: Seniorenbüro, Maulbronner Hof 1A, 67346 Speyer

Referent:
Jochen Schmauck-Langer ist Gründer und Geschäftsführer von dementia+art. Er ist Autor, Kulturgeragoge und Kunstbegleiter für Menschen mit und ohne Demenz. Er hat die Qualifikation zur Alltagsbegleitung (nach § 87 b SGB), ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft 'Kulturelle Teilhabe' der NRW-Demenz-Servicezentren sowie in den Bundesverbänden Museumspädagogik und Kunst- und Kulturgeragogik

Kosten: Teilnehmende aus Speyer: keine
Anmeldung: Seniorenbüro Speyer, Maulbronner Hof 1A, 67346 Speyer
Ansprechpartnerin: Ria Krampitz
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Additional information