AUSGEBUCHT! Weiterbildung im Rhein-Erftkreis-Kreis: Kultur und Demenz: Geht das überhaupt?

AUSGEBUCHT! Es besteht eine Warteliste.
Anlässlich der 2. Demenzwochen im Rhein-Erft-Kreis bietet dementia+art eine Weiterbildung zum Kulturbegleiter von Menschen mit Demenz nach dem Kölner Modell an -
Lernen Sie Kläre Schulz kennen!

Der Workshop findet in der Stiftung Keramion statt, dem Zentrum für moderne und historische Keramik in Frechen, das in seinen Ausstellungen historische, moderne und zeitgenössische Keramik präsentiert. Natürlich lernen die Teilnehmer des Workshops im praktischen Teil der Weiterbildung auch dieses außergewöhnliche Museum kennen.



[Abb. STIFTUNG KERAMION]

HINTERGRUND
Jetzt schon gibt es im Rhein-Erft-Kreis mehr als 10000 Menschen, die an einer Form von Demenz leiden. Die Zahl wird sich in der nächsten Generation verdoppeln. Das Bedürfnis nach Kultur geht nicht automatisch mit der Diagnose Demenz verloren. Im Gegenteil: ein Museums- oder Theaterbesuch, Kino, Konzert, ein von Kunst und Kultur geprägtes Umfeld können Schlüssel zur emotionalen Welt von Menschen mit Demenz sein.

INHALTE
Der Workshop versteht sich als eine erste Einführung in den immer wichtiger werdenden Bereich kultureller Teilhabe von Menschen mit Demenz. Dabei erarbeiten die Teilnehmer ganz praktisch die Bedingungen und Voraussetzungen für eine kulturelle Begleitung - sowohl auf Seiten Pflege/Betreuung/Demenz als auch auf Seiten von Kultureinrichtungen.

Basis ist dabei das Kölner Modell von dementia+art, bei dem Inklusion als ein Stück Lebensqualität für alle Beteiligten verstanden wird. Im Kölner Modell werden zuerst das Krankheitsbild und die Ressourcen von Menschen mit Demenz in den Blick genommen und davon abgeleitet genau passende kulturelle Angebote entwickelt - nicht umgekehrt!


Welche Kulturangebote gibt es und was ist dabei zu beachten? D
ie Teilnehmer lernen Kläre Schulz kennen, die an einer Demenz leidet. Gemeinsam werden die äußeren und inneren Barrieren erarbeitet, die es zu berücksichtigen gilt, damit Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen und Wegbegleiter möglichst stressfrei eine Schöne Zeit erleben können.

THEMEN
  • Möglichst stressfrei eine Schöne Zeit erleben – aber wie? Die Aufgabe der Kulturgeragogik.
  • Welche Hemmschwellen und Berührungsängste gibt es und wie kann man Sie überwinden?
  • Bedingungen und Voraussetzungen kultureller Teilhabe für Menschen mit Demenz
  • das Krankheitsbild: Biografiearbeit, Demenzphasen, Rolle des Kurzzeitgedächtnisses, Bedeutung einer angepassten Kommunikation
  • Möglichkeiten kultureller Teilhabe, Beispiele, die Mut machen
  • Nachhaltigkeit ist wichtig! Was man als Kulturbegleiter von Menschen mit Demenz vor- und nachbereiten kann

METHODE
Die Schulung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Beide Teile sind interaktiv angelegt, Inhalte werden gemeinsam erarbeitet.

ZIELGRUPPE
Der Workshop richtet sich an professionell oder ehrenamtlich Engagierte in Kulturämtern und -verwaltungen, soziokulturelle Einrichtungen, Theater, Museen, Bibliotheken, an Künstler und Kulturschaffende, Heimleiter, Mitarbeiter von Senioren- und Pflegeheimen, Pflegedienstleitungen, ambulante Pflegedienste sowie Mitarbeiter in Kommunen und Landkreisen, die mit der Thematik befasst sind.

DER DOZENT
Jochen Schmauck-Langer ist Kulturgeragoge und Kunstbegleiter für Menschen mit Demenz. Er hat die Qualifikation zur Alltagsbegleitung von Menschen mit Demenz (nach § 87 b SGB) und ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft 'Kulturelle Teilhabe' der NRW-Demenz-Servicezentren sowie im Bundesverband Museumspädagogik. Zudem ist er Vorsitzender von dementia+art e.V.

TERMIN
05. 04. 2014, 10:00-17:00 Uhr

ORT
STIFTUNG KERAMION MUSEUM, Bonnstraße 12, 50226 Frechen

ANFAHRT h i e r

WORKSHOPGEBÜHR 40 Euro

ANMELDUNG (erforderlich): Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BERATUNG Jochen Schmauck-Langer :: 0157 - 88 34 58 81

>>> zur Webseite des Museums STIFTUNG KERAMION


Wir danken unserem freundlichen Kooperationspartner


Additional information