Das WSO zu Besuch - Kammerkonzerte in Ihrer Senioreneinrichtung

 
                                 

Der WDR und das WDR Sinfonieorchester haben sich in Kooperation mit dementia+art aufgemacht, um besondere Musikprogramme für Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen und Wegbegleiter anzubieten. Musik gilt als Königsweg zur inneren Welt der Gefühle, gerade auch bei Menschen mit Demenz.

Bisher haben wir die Bedingungen dafür geschaffen, dass Orte der 'Hochkultur' -  wie es der Kleine Sendesaal im WDR Köln ist - für Menschen mit Demenz barrierefrei wieder zugänglich sind. Viele Kammerkonzerte wurden auf diese Weise in Köln und in anderen Städten möglich. 

Nun kommen zusätzlich Musiker des WDR Sinfonieorchesters zu Ihnen in die Senioreneinrichtung! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen für diese außerordentlichen Musikereignisse!

Diese finden nicht nur in Köln, sondern auch in anderen Städten und Gemeinden im Sendegebiet des WDR statt.
Die Konzerte sind für die Einrichtungen  k o s t e n f r e i .

Es werden klassische Kammerkonzerte sein und nachmittags zur besten Kaffeezeit stattfinden.
Dauer: etwa 60-75 Minuten; es gibt eine Moderation und die Möglichkeit zu Fragen und zum Gespräch
Natürlich gibt es auch bei diesen Konzerten ein gemeinsames Mitsingen und Musizieren zum Schluss!

Wir erwarten dafür:

  • Dass Kulturelle Teilhabe in Ihrer Senioreneinrichtung ein lebendiger Schwerpunkt mit Tradition ist
  • Barrierefreiheit und geeignete Räume
  • die Öffnung des Hauses auch für Menschen mit Demenz im Stadtquartier / Stadtteil, wenn sie noch in der Familie leben bzw. betreut werden.
  • 50 - 60 Zuhörer sollen jeweils an diesem Format teilhaben. 

 

Bewerbungen und Anfragen bitte an:

  • Jochen Schmauck-Langer, dementia+art
    0157 - 88 34 58 81  ::  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der WDR und das WDR-Sinfonieorchester sehen sich mit ihren Angeboten für Menschen mit Demenz im Musikbereich bundesweit in einer Vorreiterrolle für Inklusion, nicht zuletzt indem weitere Pilotprojekte beispielhaft in verschiedenen Städten ermöglicht werden.

dementia+art hat diese Konzerte von Anfang an organisiert, mitgestaltet und mit durchgeführt. Von der musikgeragogischen Auswahl, über die Bedingungen der Barrierefreiheit bis zu der unabdingbaren Kommunikation, die auf die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Demenz eingeht.    

 

Additional information