07.12.Happy Hour mit Mahler - Sinfonie Nr.1, Kölner Philharmonie

2012 sprang Cristian Măcelaru kurzfristig beim Chicago Symphony Orchestra für den erkrankten Pierre Boulez ein. Das bescherte dem jungen amerikanischen Maestro nicht nur eine hymnische Presse, sondern auch Einladungen zu weiteren bedeutenden Orchestern in den USA und Europa.

Mit Gustav Mahlers erster Sinfonie beleuchtet Cristian Măcelaru einen Wendepunkt in der deutschösterreichischen Sinfonik: Hinter dem »titanischen « Überschwang dieser Musik lauern bereits die Brüche und Verwerfungen der Moderne.

  • Das WDR Sinfonieorchester engagiert sich mit dementia+art für die kulturelle Teilhabe von Menschen mit Demenz. Sie sind bei den WDR Happy Hour-Konzerten besonders willkommen!

Gustav Mahler: Sinfonie Nr.1, d-dur

Mitwirkende:
WDR Sinfonieorchester
Cristian Măcelaru, Leitung
Uwe Schulz, Moderation

Weitere Infos: H i e r


Besonders willkommen sind Menschen in einer frühen Phase ihrer Demenz, die in der Familie leben. Genießen Sie zusammen mit Ihren

Weiterlesen: 07.12.Happy Hour mit Mahler - Sinfonie Nr.1, Kölner Philharmonie

Saarland 23.-25.10.2017 Kulturelle Teilhabe für Menschen mit Demenz

Das Bedürfnis nach Kultur und kultureller Teilhabe geht mit der Diagnose Demenz nicht automatisch verloren. Im Gegenteil: ein Museums- oder Theaterbesuch, Kino, Konzert, Ausstellungen - ein von Kunst und Kultur geprägtes Umfeld - kann Schlüssel zur emotionalen Welt von Menschen mit Demenz sein.
Seit einiger Zeit gibt es in Deutschland immer mehr Angebote von Museen und Konzerthäusern für Menschen mit Demenz. Zugleich wollen auch immer mehr Betroffene, Angehörige und Pflege- und Betreuungseinrichtungen diese Angebote nutzen. Orte der ‚Hochkultur‘ sind jedoch vielfach mit Vorbehalten und Hemmnissen behaftet.
Welche Kulturangebote kommen in Frage, und was ist dabei zu beachten? Welche inneren und äußeren Barrieren müssen berücksichtigt werden? Die Fortbildung vermittelt, wie diese ganz praktisch überwunden werden können und kulturelle Angebote für Menschen mit Demenz - nicht nur in einer frühen Phase - kenntnisreich und wertschätzend möglich sind.
Die Fortbildung richtet sich an mehrere Kulturbereiche. Im Zentrum steht dabei die Möglichkeit einer Teilhabe-orientierten Vermittlung. Idealerweise bietet die Fortbildung auch Einblicke in den Arbeitsbereich anderer Kulturanbieter und ermöglicht Vernetzung und einen ersten Austausch über die jeweiligen Bedarfe.
Da die Plätze begehrt und begrenzt sind, empfiehlt sich eine zeitige Anmeldung in der Geschäftsstelle des SMV. Ebenso erhalten Sie weitere Informationen in der Geschäftsstelle des Saarländischen Museumsverbandes e.V..
Bitte leiten Sie die Einladung für dieses einmalige Angebot an interessierte Mitarbeiter*innen Ihrer Institution weiter.



Kulturelle Teilhabe für Menschen mit Demenz
ZEIT:  23. – 25. Oktober 2017, 10.00 – 17.00 Uhr
ORT:  Landesakademie für kulturelle Bildung Ottweiler
KOSTEN:  Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie fördert das Seminar, es kann daher kostenfrei für die Teilnehmer*innen angeboten werden. Lediglich die Kosten für das Mittagessen müssen selbst getragen werden.
REFERENT: Kulturgeragoge Jochen Schmauck-Langer von dementia+art
ANMELDUNG: Tel.: 06824/8161 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!




   

12.12.2017 15 Uhr Vorweihnachtliches Kammerkonzert im WDR Köln

Der WDR und das WDR Sinfonieorchester bieten zusammen mit dementia+art auch in diesem Jahr wieder ein - barrierefreies und kostenloses - vorweihnachtliches Kammerkonzert für Menschen mit Demenz an. Musik gilt als Königsweg zur inneren Welt der Gefühle. Freuen Sie sich am 12. Dezember um 15 Uhr auf ein ganz besonderes Kammerkonzert mit gemeinsamem Singen und Musizieren zum Schluss!

PROGRAMM

(folgt)

Zum Abschluss Gemeinsames Singen und Musizieren

BESETZUNG:

(folgt)

Moderation: Jochen Schmauck-Langer


Wo? Kleiner Sendesaal des WDR am Wallrafplatz
Wann? 12. 12. 2017 15.00 Uhr

Dauer: ca. 60 Minuten
Eintritt: frei
Anmeldung:   e r f o r d e r l i c h !
Bitte mit Angaben zu:

  • Name, Email, evt. Institution
  • Anzahl der Menschen mit Demenz und der Begleiter 
  • der Rollstühle, der Rollatoren,
  • wenn Sie mit einem Kleinbus anreisen, der auf dem WDR-Gelände geparkt werden soll: der Name des Fahrers und das Kennzeichen

Anmeldung bei: dementia+art / Jochen Schmauck-Langer: Mobil 0157 - 88 34 58 81
oder per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

Informationen über Anfahrt- und Parkmöglichkeiten sowie den Ablauf

Liebe Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher,
wir freuen uns auf Ihren Besuch am Dienstag, den 12. Dezember, 15 Uhr im WDR Funkhaus am Wallrafplatz!

  • Das Konzert findet im Kleinen Sendesaal statt und beginnt um 15.00 Uhr.
    Wir sind bereits ab 14.00 Uhr für Sie da.

    EINGANG / ANFAHRT

    Der Haupteingang zum WDR Funkhaus befindet sich am Wallrafplatz und kann - wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen - über eine Rampe auch mit Rollstuhl erreicht werden (auf dem Plan > 1) Der Wallrafplatz ist allerdings Fußgängerzone und kann nicht mit dem PKW oder Bus angefahren werden.

    Eine direkte Anfahrt (für Busse) ist über den sogenannten „Pilzbau“ des WDR möglich. Die Einfahrt befindet sich „An der Rechtschule“ (auf dem Plan > 2). Dort können Besucher bequem aussteigen.
    >>> Wichtig: Eine Parkmöglichkeit im Innenhof des WDR kann nicht garantiert werden; der Fahrer muss sich ausweisen
    Die Konzertbesucher können dann über den rückwärtigen Eingang das WDR Funkhaus betreten.
    >>> Freundliche Helfer vor Ort stehen Ihnen bei allen Fragen zur Seite.

    Der Weg zum Konzertsaal ist von dort nicht weit. Auf dem Weg dorthin befinden sich die Toiletten und die Garderoben.


    [Plan WDR]
    Bis zum Konzerteinlass können Sie direkt vor dem Konzertsaal verweilen - für Sitzgelegenheiten ist gesorgt. Der Konzertsaal ist ebenerdig, es sind genügend Plätze für Rollstühle und Rollatoren eingeplant.

    TOILETTEN
    Es gibt eine behindertengerechte Toilette sowie weitere Toiletten.

    Wir wünschen Ihnen eine gute Anreise und uns allen einen schönen Konzertnachmittag!

    Haben Sie noch Fragen?
    Jochen Schmauck-Langer von dementia+art (Tel. 0157 88 34 58 81) beantwortet sie gerne.

 


 

                                   

 

Der WDR und das WDR-Sinfonieorchester sehen sich mit ihren Angeboten für Menschen mit Demenz im Musikbereich bundesweit in einer Vorreiterrolle für Inklusion, nicht zuletzt indem weitere Pilotprojekte beispielhaft in verschiedenen Städten ermöglicht werden.

dementia+art hat diese Konzerte von Anfang an organisiert, mitgestaltet und mit durchgeführt. Von der musikgeragogischen Auswahl, über die Bedingungen der Barrierefreiheit bis zu der unabdingbaren Kommunikation, die auf die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Demenz eingeht.


>>> einen anschaulichen Bericht zu einem Konzert finden Sie:  H i e r

 >>> zu einem Demenz-Konzert  Brief einer Angehörigen 

 

11.12. Vorweihnachtliches Kammerkonzert des WDR in der Citykirche in Aachen

                                  

                                        

Der WDR und das WDR Sinfonieorchester bieten zusammen mit dementia+art auch in diesem Jahr wieder ein - barrierefreies und kostenloses - vorweihnachtliches Kammerkonzert für Menschen mit Demenz in einer Region außerhalb von Köln an. In diesem Jahr ist es Aachen.

Weiterlesen: 11.12. Vorweihnachtliches Kammerkonzert des WDR in der Citykirche in Aachen

Führungen im Kolumba - Kunstmuseum des Erzbistums

 
(Bild Peyrat_Kolumba)


Aktuelle Führung (Jahresausstellung 2017/18)

Pas de Deux

Die neue schöne Jahresausstellung des Kolumba ist als Paartanz auf Spitzen angelegt, ein Vorhaben von Römisch-Germanischem- und Diözesanmuseum: verstanden als die gemeinsamen tänzerischen Höhenflüge zweier Partner. dementia+art hat wie stets einige Bilder und Objekte aus der reichen Fülle ausgewählt, die Anfängerschritte mit viel Bodenhaftung versprechen, mit wenigen Drehungen, damit einem nicht schwindlig werden kann, und ohne Sprünge - es sei denn alle kriegen sie hin.
Mann oder Frau, Arbeiter oder Bürger? Und was macht der Hund da? - Bei der Führung begegnen wir Bildern und Objekten, die wir gemeinsam entdecken, ohne kunsthistorische Voraussetzungen, nur auf der Basis dessen, was für alle zu sehen und zu erkennen ist. Eigene Empfindungen und Wahrnehmungen sind sehr erwünscht.

Wir können also eine schöne Zeit in Aussicht stellen, ohne blaue Flecken, aber,  wie stets, mit einer Tasse Kaffee und Gebäck zu Beginn. 

Die aktuellen Kulturtermine finden Sie unter Regionale Kulturtermine/Köln:  H i e r 


 

Das Kunstmuseum des Erzbistums ist für viele Besucher das schönste aber auch eigenwilligste Museum der Stadt. 2013 wurde es zum Museum des Jahres gewählt. Bemerkenswert sei eine "hervorragende Architektur" sowie eine "qualitätvolle Sammlung". Das Museum besitzt Kunstwerke von der Spätantike bis zur Gegenwart, die im jährlichen Wechsel präsentiert werden.

In Kooperation mit dementia+art finden auch Führungen für Menschen mit Demenz statt. Menschen mit Demenz sind auf eine besondere Art der Vermittlung angewiesen. Die Führungen berücksichtigen die noch vorhandenen Ressourcen der Besucher und bieten ein lebendiges sinnliches Erleben, das die Möglichkeit einschließt, an noch vorhandene Erinnerungen anzuknüpfen.

Weiterlesen: Führungen im Kolumba - Kunstmuseum des Erzbistums

Ausgebucht! Köln: 8.9.17 Kulturbegleiter im Ehrenamt

Das Bedürfnis nach kultureller Teilhabe geht mit der Diagnose Demenz nicht automatisch verloren. Im Gegenteil: Museums- oder Theaterbesuche, Kino, Konzerte, Ausstellungen,... Ein von Kultur und Kunst geprägtes Umfeld, kann Schlüssel zur emotionalen Welt von Menschen mit Demenz sein.
Seit einiger Zeit gibt es immer mehr Angebote von Museen und Konzerthäusern für Menschen mit Demenz. Zugleich wollen auch immer mehr Pflege- und Betreuungseinrichtungen diese Angebote nutzen.

Weiterlesen: Ausgebucht! Köln: 8.9.17 Kulturbegleiter im Ehrenamt

Ausgebucht - Eine schöne Zeit erleben - Konzert zum Weltalzheimertag - 26.09.2017, 15 Uhr

Der WDR und das WDR Sinfonieorchester bieten zusammen mit dementia+art auch in diesem Jahr wieder barrierefreie und kostenlose Kammerkonzerte für Menschen mit Demenz an. Das nächste findet im Kontext des Weltalzheimertages statt.
Musik gilt als Königsweg zur inneren Welt der Gefühle. Freuen Sie sich am 26. September um 15 Uhr auf ein ganz besonderes Kammerkonzert mit einem Violinen-Ensemble sowie dem gemeinsamen Singen und Musizieren zum Schluss!

Weiterlesen: Ausgebucht - Eine schöne Zeit erleben - Konzert zum Weltalzheimertag - 26.09.2017, 15 Uhr

AUSGEBUCHT! Fortbildung Köln: 5.-6.9. Kulturbegleiter werden für Menschen mit Demenz

AUSGEBUCHT!Tipp: Vielleicht ist die vergleichbare Fortbildung in Mainz auch für Sie interessant.

Das Bedürfnis nach kultureller Teilhabe geht mit der Diagnose Demenz nicht automatisch verloren. Im Gegenteil: Museums- oder Theaterbesuche, Kino, Konzerte, Ausstellungen,... Ein von Kultur und Kunst geprägtes Umfeld, kann Schlüssel zur emotionalen Welt von Menschen mit Demenz sein.
Seit einiger Zeit gibt es immer mehr Angebote von Museen und Konzerthäusern für Menschen mit Demenz. Zugleich wollen auch immer mehr Pflege- und Betreuungseinrichtungen diese Angebote nutzen.

Weiterlesen: AUSGEBUCHT! Fortbildung Köln: 5.-6.9. Kulturbegleiter werden für Menschen mit Demenz

Additional information