NEU Führungen im Kolumba - Kunstmuseum des Erzbistums

Aufbrüche - ein Spaziergang durch die neue Jahresausstellung des Kunstmuseums Kolumba (2019/2020)


Foto: Kolumba | Michael Buthe: Die Heiligen Drei Könige

Auch in der neuen Jahresausstellung des Kölner Kolumba Kunstmuseum haben wir einige Highlights für Menschen mit Demenz ausgewählt. Mit dabei ist ein Gang zum großartigen Lichtmauerwerk von Kolumba. Und wieder in der Ausstellung ist die unvergleichlich lebendige Mutter Gottes mit Kind von Jeremias Geisselbrunn. Wir sehen eine eigenwillige Interpretation der Geschichte von den Heiligen Drei Königen und eine Auswahl von unverwüstlichem alten Kücheninventar. Zu Beginn bietet das Kolumba zum Ankommen im stimmungsvollen Lesezimmer des Museums eine Tasse Kaffee und etwas Gebäck an.

Weiterlesen: NEU Führungen im Kolumba - Kunstmuseum des Erzbistums

KULTURTERMINE KÖLN September - Dezember 2019

Kulturelle Angebote für Menschen mit und ohne kognitive (Demenz) oder psychische Erkrankungen

Eine Übersicht der Kulturtermine Köln nach Datum sortiert finden Sie: H i e r



Kölner Philharmonie | Happy Hour - Klassik um Sieben: Fazil Say "Istanbul Symphony"
Viele haben mittlerweile eine Vorstellung von türkischer Musik und verbinden damit zurecht den Ausdruck von Lebensfreude mit einer gewissen Melancholie. Der Komponist und Pianist Fazil Say ist freilich ein Bürger zweier Welten: geboren und aufgewachsen in Ankara, ausgebildet in Düsseldorf und Berlin. Diese doppelte Prägung ist in allem zu spüren, was der Vollblutmusiker tut. Die "Istanbul Symphony" beschreibt eine von sanftem Meeresrauschen eingefasste Metropole am Bosporus in ihrem historischen Glanz ebenso wie in ihrer quirligen Gegenwart.
Wir haben für dieses Konzert ein zusätzliches Kartenkontingent für Menschen mit Demenz türkischer Herkunft. Sie sind besonders willkommen!
Weitere Infos: H i e r
Termin: 19.09. | 19:00 Uhr

WDR Kleiner Sendesaal | Konzert zum Weltalzheimertag für Menschen mit Demenz: Johann Sebastian Bach
Musik gilt als Königsweg zur inneren Welt der Gefühle. Der WDR und das WDR Sinfonieorchester haben sich in Kooperation mit (de)mentia+art aufgemacht, um besondere Musikprogramme für Menschen mit und ohne Demenz anzubieten. Freuen Sie sich am 15.10.2019 um 15 Uhr auf ein ganz besonderes Kammerkonzert mit einem gemeinsamen Singen und Musizieren zum Schluss!
Weitere Infos: H i e r
Termin: 15.10. | 15:00 Uhr

_______________________________________


AUSBLICK:

Kölner Philharmonie | Happy Hour - Klassik um Sieben: Brahms, Saint-Saëns und Strauss
Seit einigen Jahren ist der australisch-taiwanesische Geiger Ray Chen auf steilem Erfolgskurs. Mit Camille Saint-Saëns’ Rondo Capriccioso hat er eines der beliebtesten Bravourstücke der romantischen Violinliteratur im Gepäck. Nicht minder attraktiv ist das Rahmenprogramm: Cristian Măcelaru dirigiert Johannes Brahms’ kunstvoll gesetzte Haydn-Variationen und die walzerselige Suite aus Richard Strauss’ Musikkomödie "Der Rosenkavalier".
Weitere Infos: H i e r
Termin: 16.01.2020 | 19:00 Uhr

WDR Kleiner Sendesaal | Neujahrs-Kammerkonzert
Musik gilt als Königsweg zur inneren Welt der Gefühle. Der WDR und das WDR Sinfonieorchester haben sich in Kooperation mit (de)mentia+art aufgemacht, um besondere Musikprogramme für Menschen mit und ohne Demenz anzubieten. Statt unseres alljährlichen vorweihnachtlichen Konzerts bieten wir Ihnen diesmal ein Neujahrs-Kammerkonzert an. Freuen Sie sich am 23.01.2020 um 15 Uhr auf ein ganz besonderes Konzert mit gemeinsamem Singen und Musizieren zum Schluss!
Weitere Infos: folgen
Termin: 23.01.2020 | 15:00 Uhr


 
2. Museen

  • Bei den öffentlichen Führungen ist keine Anmeldung erforderlich!
  • Bei allen anderen Angeboten ist es notwendig, sich vorher anzumelden!
  • Anmeldung und weitere Infos: Jochen Schmauck-Langer | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! || 0157 - 88345881

 


 

Führungen für Menschen mit und ohne psychische Beeinträchtigungen

(de)mentia+art bietet gemeinsam mit dem Museumsdienst Köln und der Eckhard Busch Stiftung Angebote für Menschen mit psychischen Erkrankungen im Museum Ludwig, dem Wallraf-Richartz-Museum, Museum Schnütgen und dem Erzbischöflichen Kunstmuseum Kolumba an. Die Führungen richten sich sowohl an Gruppen von Erwachsenen, Seniorengruppen als auch an Schülergruppen
Mehr Information und Anmeldung: H i e r

Öffentliche Führung l Museum Ludwig l Museumsführung für Menschen mit und ohne psychische Beeinträchtigungen
Die Kölner Museen bieten seit mehreren Jahren Führungen für Schüler- und Erwachsenengruppen mit psychischen Beeinträchtigungen an. Dabei arbeitet der Museumsdienst Köln mit (de)mentia+art und der Eckhard Busch Stiftung zusammen. Im Rahmen der alljährlichen bundesweiten ‚Wochen der seelischen Gesundheit‘ (10. – 20.10. 2019) wird das erfolgreiche Format nun im Rahmen einer öffentlichen Führung vorgestellt.
Bei den Bildbetrachtungen geht es vor allem um das Zutrauen in eigene Wahrnehmungen. Die Besucher*innen begegnen Bildern und Objekten ohne kunsthistorische Voraussetzungen, nur auf der Basis dessen, was für alle zu sehen und vielleicht zu erkennen ist. Fragen sind sehr erwünscht!
Termin: 16.10. | 15:00 - 16:30 Uhr
Weitere Infos: H i e r

 


 

Führungen für Menschen mit und ohne Demenz

Kölnisches Stadtmuseum unterwegs | Warum ist es am Rhein...? - Die Heinzelmännchen kommen zu Besuch (Kölner Stadtgebiet)
Mit dem Angebot "Die Heinzelmännchen zu Besuch" sollen vor allem Menschen erreicht werden, die nicht mehr mobil genug sind, um die Einrichtung, in der sie betreut werden, zu verlassen. Zu ihnen kommt der Museumsführer zu Besuch. Die Führung folgt in Gedanken dem Rhein, der Lebensader Kölns. Wir besuchen auf einem Rheindampfer der Köln-Düsseldorfer-Linie das rheinische Siebengebirge mit dem Drachenfels und erleben - durch Frühlingsgefühle und Maibowle beschwingt - eine laue Sommernacht am Rhein. Musikalisch werden wir dabei mit Akkordeon begleitet.
Informationen zu Bedingungen und Ablauf: H i e r

Wallraf-Richartz-Museum | Kinderwelten im 19. Jh.
Wie haben Kinder früher gelebt? Welche Dinge waren Ihnen wichtig? Wir entdecken gemeinsam Kinderwelten im "Goldenen Zeitalter" der Malerei oder in Werken des 19. Jahrhunderts (Impressionismus), ohne kunsthistorische Voraussetzungen, nur auf der Basis dessen, was für alle zu sehen und zu erkennen ist. Eigene Empfindungen und Wahrnehmungen sind sehr erwünscht. Mit musikalischen Akzenten und einem kreativen Malangebot im Atelier des Museums.
Buchbare Termine:
06.11. | 15:00 Uhr

Wallraf-Richartz-Museum | Impressionismus
Wir entdecken einige Werke des 'Impressionismus', mit dem die Welt der Gefühle in die Malerei kam. Ohne kunsthistorische Voraussetzungen, nur auf der Basis dessen, was für alle zu sehen und zu erkennen ist. Eigene Empfindungen und Wahrnehmungen sind sehr erwünscht. Mit musikalischen Akzenten und einem kreativen Malangebot im Atelier des Museums nach der Führung.
Buchbare Termine:
26.09. | 15:00 Uhr
09.10. | 15:00 Uhr

Museum Wallraf-Richartz | Das Goldene Zeitalter der Malerei
Eine Führung zu einigen Höhepunkten der niederländischen Malerei, bei der wir Bildern und Objekten begegnen, die wir gemeinsam entdecken, ohne kunsthistorische Voraussetzungen, nur auf der Basis dessen, was für alle zu sehen ist. Eigene Empfindungen und Wahrnehmungen sind sehr erwünscht. Mit musikalischen Akzenten und einem kreativen Malangebot im Atelier des Museums.
Mehr Informationen:  H i e r
Buchbare Termine:
12.09. | 15:00 Uhr
17.10. | 15:00 Uhr
12.12. | 15:00 Uhr

Wallraf-Richartz-Museum | Christi Geburt in der Kunst des Goldenen Zeitalters
Überlieferung und Darstellung der Geburt Christi hat sich im Gang durch die Jahrhunderte immer wieder verändert. Dem Bericht des Evangelisten Lukas (Lk 2,1-20) wurden ausschmückende Erzählungen, Personen, Tiere und Gegenstände hinzugefügt. Wir wollen in der Vorweihnachtszeit einige schöne Beispiele in der Sammlung des Wallraf-Richartz-Museums gemeinsam entdecken: wie stets ohne kunsthistorische Voraussetzungen, nur auf der Basis dessen, was für alle zu sehen und zu erkennen ist. Eigene Empfindungen und Wahrnehmungen sind sehr erwünscht.
Buchbare Termine:
04.12. | 15:00 Uhr

Museum Ludwig | Gegenwartskunst
Eine sympathische Kommunistin? Mao im Großformat? Und das gute, alte Kindergeburtstags-Highlight ‚Die Reise nach Jerusalem‘ als Kunstwerk im Museum? Wir entdecken einige eigenwillige und unterhaltsame Kunstwerke der Ge­gen­wart­skunst: wie stets ohne kunsthistorische Voraussetzungen, nur auf der Basis dessen, was für alle zu sehen und zu erkennen ist. Eigene Empfindungen und Wahrnehmungen sind sehr erwünscht!
Mehr Informationen:  H i e r
Buchbare Termine:
11.09. | 15:00 Uhr

Museum Ludwig | Klassische Moderne
Das Museum besitzt eine große Sammlung von Werken der Klassischen Moderne. Bei der Führung begegnen wir einigen Meisterwerken aus diesem Sammlungsbereich, die wir gemeinsam entdecken, ohne kunsthistorische Voraussetzungen, nur auf der Basis dessen, was für alle zu sehen ist. Eigene Empfindungen und Wahrnehmungen sind sehr erwünscht. Mit musikalischen Akzenten und einem kreativen Malangebot im Atelier des Museums.
Buchbare Termine:
29.09. | 15:00 Uhr
11.12. | 15:00 Uhr

Museum Ludwig | Pop Art entdecken
Wir unterhalten uns mit einer Frau mit Handtasche, treffen auf Elvis und die Comicwelt Roy Lichtensteins. Bei der Führung begegnen wir Bildern und Objekten, die wir gemeinsam entdecken, ohne kunsthistorische Voraussetzungen, nur auf der Basis dessen, was für alle zu sehen und vielleicht zu erkennen ist. Eigene Empfindungen und Wahrnehmungen sind sehr erwünscht. Mit musikalischen Akzenten und einem kreativen Malangebot im Atelier des Museums.
Buchbare Termine:
28.11. | 15:00 Uhr

KOLUMBA | Aufbrüche - ein Spaziergang durch die neue Jahresausstellung des Kunstmuseums Kolumba
Auch in der neuen Jahresausstellung des Kölner Kolumba Kunstmuseum haben wir einige Highlights für Menschen mit Demenz ausgewählt. Mit dabei ist ein Gang zum großartigen Lichtmauerwerk von Kolumba. Und wieder in der Ausstellung ist die unvergleichlich lebendige Mutter Gottes mit Kind von Jeremias Geisselbrunn. Wir sehen eine eigenwillige Interpretation der Geschichte von den Heiligen Drei Königen und eine Auswahl von unverwüstlichem alten Kücheninventar. Zu Beginn bietet das Kolumba zum Ankommen im stimmungsvollen Lesezimmer des Museums eine Tasse Kaffee und etwas Gebäck an.
Anmeldung:  H i e r
Buchbare Termine:
23.09. | 10:30 Uhr
30.09. | 10:30 Uhr
28.10. | 10:30 Uhr
18.11. | 10:30 Uhr
15.11. | 10:30 Uhr
02.12. | 10:30 Uhr
09.12. | 10:30 Uhr

07.11. 2019 15.00 - 16.30 Uhr l Öffentliche Führung Seifenblasen und Haute Couture ll Ein Gang durch das Museum Schnütgen

 
[© R.Spekking, Wiki]

Wir lassen die Anmut und Aura der 1000 Jahre alten romanischen Kirche St. Cäcilien auf uns wirken - haben aber auch einige besondere Kunstwerke ausgewählt, die wir gemeinsam genauer betrachten wollen. Wie stets ohne kunsthistorische Voraussetzungen, nur auf der Basis dessen, was für alle zu sehen und zu erkennen ist. Eigene Empfindungen und Wahrnehmungen sind sehr erwünscht. Mit musikalischen Akzenten.


 


[© G. Sauer]

"(In den öffentlichen Führungen von (de)mentia+art) findet sich regelmäßig eine größere, bunt gemischte Anhängerschar in den Foyers ein: Junge Frauen und Männer, Mütter mit kleinen Kindern, Jugendliche, Großeltern mit Enkeln, befreundete Seniorinnen, Angehörige, Begleiter oder Ehrenamtler mit demenzbetroffenen oder psychisch erkrankten Menschen. Ob man viel oder wenig Erfahrung in der Kunst mitbringt, ob man jung oder alt ist: Wer Lust auf Kultur hat, ist hier immer ein- geladen, in netter Gesellschaft Kunstwerke mit eigener Empfindung und Wahrnehmung zu entdecken. Alte Meister - Junge Wilde, Abstrakte oder Barock-Malerei, Gegenwarts- oder Sakralkunst, Surrealismus, klassische Moderne, PopArt, Im- oder Expressionisten – von Rembrandt und Rubens bis Picasso und Warhol ist die Bandbreite groß, auch wenn man sich das ein oder andere Bild vielleicht nicht direkt im eigenen Wohnzimmer vorstellen kann!“ (Gabriele Sauer, ehrenamtlich engagierte Kulturbegleiterin)  

 



Museum Schnütgen 

Angebot für Menschen mit und ohne kognitive Beeinträchtigungen
Von: Museumsdienst Köln | Mit: Jochen Schmauck-Langer | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos
Mehr Infos: H i e r
Termin: 07.11. 2019 | 15:00 - 16:30 Uhr

Museumstage für Menschen mit und ohne kognitive (Demenz) oder psychische Erkrankungen

Eine Schöne Zeit erleben                  

Das Bedürfnis nach Kultur und gesellschaftlicher Teilhabe geht nicht automatisch mit kognitiven (Demenz) oder psychischen Erkrankungen verloren. Im Gegenteil – Kunst, Kultur und Musik können Schlüssel zur emotionalen Welt, zur Stärkung des Selbstwertgefühls und der Lebensqualität sein.

Eine Übersicht der Kulturtermine Köln nach Datum sortiert finden Sie: H i e r

Weiterlesen: Museumstage für Menschen mit und ohne kognitive (Demenz) oder psychische Erkrankungen

Erfahrungsaustausch 11.11. 2019 | Kultur und Demenz | Kulturelle Begleitung für Menschen mit Demenz in Klagenfurt und Kärnten



Das Konzept von (de)mentia+art sieht vor, am Ende einer mehrtägigen Fortbildung den TeilnehmerInnen eine Praxisaufgabe zu stellen: nämlich die neuen Impulse in ihrer Einrichtung oder Institution praktisch umzusetzen. Dazu wird nach einer Weile ein Erfahrungsaustausch angeboten: Was hat geklappt? Wo gab es Probleme?

Weiterlesen: Erfahrungsaustausch 11.11. 2019 | Kultur und Demenz | Kulturelle Begleitung für Menschen mit...

NEU Führungen für Menschen mit Demenz im Kölner Museum Schnütgen

Museum Schnütgen

zur Website des Museum Schnütgen: H i e r 
Hinweise zur Barrierefreiheit: H i e r 
Hinweise zur Anfahrt: H i e r


Das Museum Schnütgen beherbergt in einer der ältesten Kirchen Kölns eine kostbare Sammlung mittelalterlicher Kunstwerke: Holz- und Steinskulpturen, Goldschmiedekunst, Glasmalerei und Textilien, die in aller Regel einen religiösen Ursprung haben. Eine Besonderheit des Museums ist sein größter Ausstellungsraum, der selbst über 1000 Jahre alt ist: Die Stille und Aura der romanischen Cäcilienkirche und die besondere Nähe zu den Objekten laden auch Menschen mit Demenz dazu ein, die Kunstwerke in ihrer geistlichen Ausstrahlung und Schönheit zu erleben.

Weiterlesen: NEU Führungen für Menschen mit Demenz im Kölner Museum Schnütgen

Bericht: Schüler*innen der Hilde Domin-Schule erleben 'Kunst für die Seele'

Das Projekt 'Kunst für die Seele' erlaubt es uns - in Kooperation mit der Eckhard Busch Stiftung und dem Museumsdienst Köln - Kindern und Jugendlichen sowie Erwachsenen und Seniorengruppen mit psychischen Erkrankungen und emotionalen Krisen besondere ästhetische und soziale Erfahrungen in verschiedenen Kölner Museen anzubieten. Die Hilde-Domin-Schule hat vor der Sommerpause erstmals daran teilgenommen. Die verantwortliche Lehrerin Andrea Dierkes berichtet nachfolgend über die Erfahrungen mit zwei Museumsbesuchen.

Weiterlesen: Bericht: Schüler*innen der Hilde Domin-Schule erleben 'Kunst für die Seele'

12. - 14.11.2019 Einfach schauen Ausbildung zur Kulturbegleiterin/zum Kulturbegleiter von Menschen mit Demenz in Graz


 ©: Abb. Kunsthaus Graz

Kultur verbindet Menschen mit und ohne Demenz: Als Kulturbegleiter/in  besuchen Sie gemeinsam Museen und Ausstellungen. Sie tauchen  ein in die Welt der Kunstschätze, der Geschichte und der Naturkunde.  Kunst und Kultur wecken Erinnerungen, regen Gespräche an oder  machen ganz einfach Freude.
In der Ausbildung erfahren Sie, wie Sie Menschen mit Demenz im  Museum begleiten und miteinander inspirierende Momente erleben  können. Sie lernen das Museum aus einer neuen Perspektive kennen:  als Ort der Begegnung und Geschichten. Nicht nur die Objekte,  sondern auch die Menschen erzählen.
Eine Ausbildung für alle, die freiwillig oder beruflich Menschen  mit Demenz begleiten. Kein spezielles Vorwissen notwendig. Die Ausbildung wird von Demenz- und Kultur-Expertinnen  und -Experten gestaltet.

Referent
Jochen Schmauck-Langer, Geschäftsführer von dementia+art, Autor, Kulturgeragoge und Kunstbegleiter. www.dementia-und-art.de

Seminarzeiten: 12. - 14. 11. 2019

Seminarort:  Seminarraum Stadtpfarre Graz, Herrengasse 23, 8010 Graz

Infos und Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NEU "Warum ist es am Rhein..." - Die Heinzelmännchen kommen zu Besuch

 

 

Die Heinzelmännchen zu Besuch - Das Kölnische Stadtmuseum unterwegs

Das Kölnische Stadtmuseum bietet einen lebendigen Einblick in die Geschichte Kölns „wie es einmal war“. Mit dem Angebot "Die Heinzelmännchen zu Besuch" sollen vor allem Menschen erreicht werden, die nicht mehr mobil genug sind, um die Einrichtung, in der sie betreut werden, zu verlassen. Zu ihnen kommt der Museumsbegleiter zu Besuch. Er bringt eine musikalisch (mit Akkordeon) unterlegte Führung mit. Dabei können Sie wählen:

Weiterlesen: NEU "Warum ist es am Rhein..." - Die Heinzelmännchen kommen zu Besuch

05.- 07.12. | Leverkusen | Workshop 'Kunst für die Seele' bei der Jahrestagung der DGSP

Die angesehene ‚Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie‘ beschreibt ihre Arbeit in ihrem Leitbild so: „Menschen mit psychischen Erkrankungen oder Behinderungen werden bis heute gesellschaftlich ausgegrenzt, finanziell schlechter gestellt und in ihrer Selbstbestimmung beschränkt (...) Soziale Psychiatrie sieht den Menschen in seinem gesellschaftlichem und lebensgeschichtlichen Bezug - mit Stärken und Schwächen, Ressourcen und Bewältigungsstrategien, mit den Grundbedürfnissen nach Wohnen und Arbeit, mit Angehörigen, FreundInnen und KollegInnen, als liebendes und lernendes Individuum...“ (DGSP)

Weiterlesen: 05.- 07.12. | Leverkusen | Workshop 'Kunst für die Seele' bei der Jahrestagung der DGSP

Additional information