01.-02.03.2018 Görlitz: Erfahrungsaustausch und Praxisübungen Kultur und Demenz

Gruppen, die ein Museum besuchen, sind nicht homogen. So steht die Museumsbegleitung vor der Aufgabe, Menschen mit kognitiven, psychischen und emotionalen Beeinträchtigungen gerecht zu werden. Wir folgen daher einer Methode, die insbesondere die lebensweltlichen Bezüge der Menschen berücksichtigt – mitsamt ihren Erfahrungen, Emotionen und Meinungen. Die Erarbeitung und Einübung dieser Art der Kulturvermittlung sowie ein moderierter Erfahrungsaustausch stehen im Vordergrund.

>>> Der Erfahrungsaustausch ist auf Anfrage auch offen für Teilnehmende früherer Fortbildungen von dementia+art.

Attachments:
Download this file (FORTBILDUNG_Görlitz_1.-2.03.18.pdf)FORTBILDUNG_Görlitz_1.-2.03.18.pdf[ ]290 Kb

Weiterlesen: 01.-02.03.2018 Görlitz: Erfahrungsaustausch und Praxisübungen Kultur und Demenz

14.03.2018 Frühjahrs - Kammerkonzert des WDR Sinfonieorchesters

Franz Schubert hat ein Bild des Frühlings in seiner Musik aufklingen lassen. Wenn es langsam warm wird und über den Bächen und Flüssen im flirrenden Sonnenlicht die Mücken tanzen, wird auch das Leben unter der Oberfläche lebendig. Dieses Gleiten und Springen, diese Eleganz und Leichtigkeit von Forellen hat der Komponist unnachahmlich in seinem Forellenquintett festgehalten. - Unnötig zu sagen, dass es nun auch unter der Oberfläche von uns Menschen sehr lebendig wird. Der lange Winter ist vorbei!

Weiterlesen: 14.03.2018 Frühjahrs - Kammerkonzert des WDR Sinfonieorchesters

12.-13.3. Berlin Gemäldegalerie: Fortbildung Kulturelle Angebote für Menschen mit Demenz

  

12.-13.3. 2018: Ein Workshop von dementia+art in Kooperation mit der Gemäldegalerie und dem Referat Bildung, Vermittlung, Besucherdienste der Staatlichen Museen zu Berlin und der Alzheimer-Gesellschaft Berlin e.V.

[Praktische Übung beim letzten Workshop / © Gemäldegalerie+dementia+art]

Nach der ersten, erfolgreichen Schulung zum Kulturbegleiter von Menschen mit Demenz findet in 2018 eine weitere Fortbildung statt. Das Bedürfnis nach Kultur und kultureller Teilhabe geht mit der Diagnose Demenz nicht automatisch verloren. Im Gegenteil: ein Museums- oder Theaterbesuch, Kino, Konzert, Ausstellungen - ein von Kunst und Kultur geprägtes Umfeld - kann Schlüssel zur emotionalen Welt von Menschen mit Demenz sein.

Attachments:
Download this file (FB Berlin Gemäldegalerie.pdf)FB Berlin Gemäldegalerie.pdf[ ]540 Kb

Weiterlesen: 12.-13.3. Berlin Gemäldegalerie: Fortbildung Kulturelle Angebote für Menschen mit Demenz

Bericht der Baring Foundation: Kultur und Alter in NRW


[© Baring Foundation]

Im Sommer 2017 war Harriet Lowe, Mitarbeiterin der Londoner Baring Foundation, auf Studienreise in NRW. Sie wollte sich an verschiedenen Orten und in mehreren Kulturgattungen über "Creative Ageing in Germany" informieren. Die Baring Foundation ist in mehreren Bereichen aktiv. Ein Schwerpunkt liegt bei der Förderung von Kunst und Kultur im Alter, und für NRW lag es nahe, Almuth Fricke von Kubia als Ansprechpartnerin zu wählen. Die Geschäftsführerin des Kompetenzzentrums 'Kunst und Bildung im Alter' in Remscheid gab Hinweise und Orientierung.

Weiterlesen: Bericht der Baring Foundation: Kultur und Alter in NRW

Runge-Preis für unkonventionelle Kunstvermittlung an Kolumba Museum

© Abbildung Peyrat / Kolumba (Ausschnitt)
 
"Für die einen ist es das arroganteste Museum, das sie kennen, für die anderen - nicht nur für uns Mitarbeiter - das aufregendste."   
Katharina Winnekes, 1995

Was ist das für ein Museum, wo es zum Selbstverständnis zu gehören scheint, Kultur nicht für alle, aber für viele Einzelne machen zu wollen? Wer sind diese 'Einzelnen'? Für wen ist sodann die 'einfache' und doch ungemein anspruchsvolle Konzeption dieses Kunstmuseums des Erzbistums Köln eine Möglichkeit zur Teilhabe? Und für wen nicht?

Weiterlesen: Runge-Preis für unkonventionelle Kunstvermittlung an Kolumba Museum

11. – 13. April 2018 Kulturelle Teilhabe für Menschen mit Demenz in Graz

Kulturelle Teilhabe: Menschen mit Demenz eine Stimme geben

Kunst und Kultur erhöhen die Lebensqualität in jedem Alter und in jeder Lebenssituation. Besonders für Menschen mit Demenz sollte die Möglichkeit zur Entfaltung ihrer Kreativität erhalten bleiben. Menschen mit Demenz wollen Teil einer sozialen Gemeinschaft sein und brauchen Möglichkeiten für sinnerfüllte Aktivitäten. Im Vordergrund stehen dabei die Wahrnehmung vorhandener Kompetenzen und das im Moment positive Erleben. Pro Senectute, das Universalmuseum Joanneum und Jochen Schmauck-Langer von dementia+art laden MitarbeiterInnen von Museen, Kultur-, Senioren- und Pflegeeinrichtungen und der Gemeinwesenarbeit zu diesem Seminar ein.

Weiterlesen: 11. – 13. April 2018 Kulturelle Teilhabe für Menschen mit Demenz in Graz

23.04. Köln: Fortbildung: Musikalische Akzente in Museumsführungen

Die Fortbildung richtet sich besonders an Museumsvermittler*innen, die bereits Angebote für Menschen mit Demenz machen. 

Musik gilt als Königsweg zur inneren Welt der Gefühle. dementia+art nutzt dieses Potenzial in Köln seit Jahren in vielen Angeboten in unterschiedlichen Museen - vor allem für Menschen mit Demenz. Dabei geht es stets um eine sinnvolle Verknüpfung zu dem (in der Regel) vorausgegangenen Gespräch über ein Kunstobjekt.
Ziel ist es, die Emotionalität, die gerade auch bei Menschen mit Demenz in der Begegnung mit ästhetischen Objekten entstehen kann, durch die geschickte Auswahl eines kurzen Musikstücks aufzugreifen und ein Stück weiter zu tragen.

Attachments:
Download this file (23.04.musikal.Akzente.pdf)23.04.musikal.Akzente.pdf[ ]120 Kb

Weiterlesen: 23.04. Köln: Fortbildung: Musikalische Akzente in Museumsführungen

7.-8.5. Köln: Fortbildung: Über Kunst reden, mit Kunst aktivieren in der sozialen Betreuung


©
Sauer/d+a
Das neue Angebot von dementia+art richtet sich an die sozial- kulturelle Betreuung in Senioreneinrichtungen.
In Ihrer Pflegeeinrichtung gibt es immer mehr Bewohner, die sich für Kunst interessieren. Außer gelegentlichen Museumsbesuchen möchten Sie auch Gespräche über die Werke berühmter Künstler ermöglichen? Aber wie?

Weiterlesen: 7.-8.5. Köln: Fortbildung: Über Kunst reden, mit Kunst aktivieren in der sozialen Betreuung

Additional information