Einfach schauen: Kulturelle Teilhabe für Schulen und Einrichtungen der SozioKultur

(de)mentia+art hat sich in unterschiedlichen Projekten kultureller Teilhabe engagiert, darunter intergenerationelle Projekte und solche mit Menschen mit Migrationshintergrund. Seit einigen Jahren werden die Bezüge intensiver.

Das Projekt 'Kunst für die Seele' erlaubt es uns, gemeinsam mit den Kooperationspartnern von Eckhard Busch Stiftung, KölnRing eGmbH, Johann-Christof-Winters Schule und Museumsdienst Köln Kindern und Jugendlichen sowie Erwachsenen und Seniorengruppen mit psychischen Erkrankungen und emotionalen Krisen besondere ästhetische und soziale Erfahrungen in Museen anzubieten.



Die Rückmeldungen sind ermutigend:

KUNST FÜR DIE SEELE oder was ein Museumsbesuch mit dem Nachtwald Perelin zu tun hat…: H i e r

"Das Sagen haben wir!" Museum erleben für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen: H i e r

Kunst für die Seele - Das Projekt 'Museum erleben' für Menschen mit psychischen Erkrankungen: H i e r

Erfahrungsbericht (1): 'Kunst für die Seele – Museum erleben' für psychisch erkrankte Erwachsen: H i e r

'Kunst für die Seele – Museum erleben (2) für Kinder und Jugendliche der JCW-Schule: H i e r

 



Dies war möglich durch die Art der Vermittlung kultureller Teilhabe im Museumsraum, wie (de)mentia+art sie - ursprünglich für Menschen mit Demenz - entwickelt hat. Die Anpassungsfähigkeit und Attraktivität der Vermittlung in Bezug auf Wertschätzung, Empathie und Stärkung von Ressourcen und Selbstwertgefühl spricht auch andere Zielgruppen an.

MENSCHEN  MIT  WENIG  ERFAHRUNG  IN  'HOCHKULTUR'

'Einfach schauen - Teilhabe-orientierte Vermittlung' erweist sich zudem als sehr geeignet, um 'Anfänger', 'Beginner', allgemein Menschen mit wenig Erfahrungen in 'Hochkultur' auf eine verblüffend niedrigschwellige Art und Weise an einem ästhetisch herausgehobenen öffentlichen Raum 'ankommen' zu lassen.


 

 


 

 

 

Additional information