Teilhabe-orientierte Vermittlung für Schulen und Einrichtungen der SozioKultur

EINFACH  SCHAUEN !

dementia+art ist auch in den Bereichen Schule und Soziokultur engagiert. Zum Beispiel durch intergenerationelle Projekte oder in einem Projekt, das junge Frauen mit nordafrikanischen Migrationshintergrund mit demenziell veränderten Frauen beim gemeinsamen Lernen ('Guerilla Knitting' - Stricken) im Wohnbereich eines Seniorenhauses zusammenbrachte.

Seit zwei Jahren werden die Bezüge und Erfahrungen intensiver. Das Projekt 'Kunst für die Seele' erlaubt es uns, gemeinsam mit den Kooperationspartnern von Eckhard Busch Stiftung, KölnRing, JCW Schule und Museumsdienst Köln Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen und Erwachsenen mit psychischen Erkrankungen und emotionalen Krisen zu sammeln.

Dies war möglich durch die besondere Vermittlung kultureller Teilhabe im Museumsraum, wie dementia+art sie ursprünglich für Menschen mit Demenz entwickelt hat. Die Anpassungsfähigkeit und hohe Attraktivität der Vermittlung in Bezug auf Wertschätzung, Empathie und Stärkung von Ressourcen und Selbstwertgefühl zeigte sich auch für Kinder und Jugendliche sowie für Erwachsene mit psychischen Erkrankungen und emotionalen Krisen.

INKLUSION  -  DER  UMGEKEHRTE  WEG

Darüber hinaus erweist sich 'EINFACH  SCHAUEN  -  Teilhabe-orientierte Vermittlung' als ein wunderbares Instrument, um 'Anfänger', 'Beginner', allgemein Menschen mit wenig Erfahrungen mit 'Hochkultur' (mehr als 50 % der Bevölkerung) auf eine verblüffend einfache Art und Weise an einem ästhetisch herausgehobenen öffentlichen Raum 'ankommen' zu lassen. 

  • Aktuelle Artikel und Erfahrungsberichte dazu finden Sie unter der Blog-Kategorie 'Schule+Soziokultur'.
  • Fortbildungen für die Bereiche finden Sie unter BILDUNG

 

Additional information