Führungen im Kolumba - Kunstmuseum des Erzbistums

 
(Bild Peyrat_Kolumba)


Aktuelle Führung (Jahresausstellung 2017/18)

Pas de Deux

Die neue schöne Jahresausstellung des Kolumba ist als Paartanz auf Spitzen angelegt, ein Vorhaben von Römisch-Germanischem- und Diözesanmuseum: verstanden als die gemeinsamen tänzerischen Höhenflüge zweier Partner. dementia+art hat wie stets einige Bilder und Objekte aus der reichen Fülle ausgewählt, die Anfängerschritte mit viel Bodenhaftung versprechen, mit wenigen Drehungen, damit einem nicht schwindlig werden kann, und ohne Sprünge - es sei denn alle kriegen sie hin.
Mann oder Frau, Arbeiter oder Bürger? Und was macht der Hund da? - Bei der Führung begegnen wir Bildern und Objekten, die wir gemeinsam entdecken, ohne kunsthistorische Voraussetzungen, nur auf der Basis dessen, was für alle zu sehen und zu erkennen ist. Eigene Empfindungen und Wahrnehmungen sind sehr erwünscht.

Wir können also eine schöne Zeit in Aussicht stellen, ohne blaue Flecken, aber,  wie stets, mit einer Tasse Kaffee und Gebäck zu Beginn. 

Die aktuellen Kulturtermine finden Sie unter Regionale Kulturtermine/Köln:  H i e r 


 

Das Kunstmuseum des Erzbistums ist für viele Besucher das schönste aber auch eigenwilligste Museum der Stadt. 2013 wurde es zum Museum des Jahres gewählt. Bemerkenswert sei eine "hervorragende Architektur" sowie eine "qualitätvolle Sammlung". Das Museum besitzt Kunstwerke von der Spätantike bis zur Gegenwart, die im jährlichen Wechsel präsentiert werden.

In Kooperation mit dementia+art finden auch Führungen für Menschen mit Demenz statt. Menschen mit Demenz sind auf eine besondere Art der Vermittlung angewiesen. Die Führungen berücksichtigen die noch vorhandenen Ressourcen der Besucher und bieten ein lebendiges sinnliches Erleben, das die Möglichkeit einschließt, an noch vorhandene Erinnerungen anzuknüpfen.



Informationen zu den Führungen für Menschen mit Demenz

Zur Website des Kolumba - Kunstmuseum des Erzbistums Köln:  H i e r
Hinweise zur Barrierefreiheit:  H i e r
Hinweise zur Anfahrt:  H i e r

Anmeldung und Beratung
Montags bis donnerstags 9 bis 12 / 14 bis 16 Uhr
Telefon 0221 93 31 93-32 :: per Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Gruppenstärke: bis zu 8 Menschen mit Demenz plus jeweils eine Begleitperson
Dauer: insgesamt etwa 90 Minuten
Kosten: Führungspauschale (einschließlich Eintritt) je Gruppe: 75 Euro
Jeder Besucher erhält zur Orientierung einen aktuellen Kurzführer. Fotografieren im Museum ist erlaubt, allerdings ohne Stativ und Blitz.

Ablauf

Der Museumsbesuch soll für Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen und Wegbegleiter ohne Hektik und Stress beginnen. Nach der Ankunft im Kolumba bieten wir bei einer Tasse Kaffee und Gebäck im Lesezimmer die Möglichkeit zu einem langsamen Warmwerden in der ungewohnten Umgebung. Dabei stellt sich ihnen auch ihr Museumsführer persönlich vor. Die anschließende Teilhabe-orientierte Führung dauert etwa 60 Minuten. Sie stellt einige besonders anschauliche Objekte und Kunstwerke in den Vordergrund.

Einen kleinen Leitfaden für Museumsbesuche mit Menschen mit Demenz finden Sie: H i e r
 


 


Über das Individuum
(Jahresausstellung 2016/17)

Was macht den Menschen aus, was die Person, was das Individuum? Auf unserem Gang durch die Ausstellung begegnen wir, ohne kunsthistorische Voraussetzungen, nur auf der Basis dessen, was für alle zu sehen und zu erkennen ist, dem reinen Familienglück ebenso wie den Fragen eines jungen Mannes, der hinaus in die Welt will. Eigene Empfindungen und Wahrnehmungen sind sehr erwünscht. Eine Führung mit musikalischen Akzenten und einer Tasse Kaffee und Gebäck zum Empfang!

 


 

Der Rote Faden (2015/16)

Es geht um Erzählen, um Lebensgeschichten, wie sie sich in anrührenden Bildern und Skulpturen verfestigen - und darum, diese Geschichten gemeinsam aufzuspüren. Auf unserer kleinen Wanderung zu den Höhepunkten der Jahresausstellung "Der rote Faden" werden wir - höchst aktuell - aufgefordert zu teilen: wir sehen Martin auf seinem Pferd, Elisabeth von Thüringen mit einem Bettler, eine Versammlung hartherziger Kleriker, die einen Hungernden fernhält vom Festmahl. Eine Führung mit musikalischen Akzenten und einer schönen Tasse Kaffee und Gebäck zum Empfang!

 


 

playing by heart (2014/15)

zeigen verhüllen verbergen (2013/14)

Art is liturgy - Paul Thek (2012/13)

 


Additional information