Kultur und Demenz - Erfahrungen aus einem Pilotprojekt für die Robert Bosch Stiftung

 

Kultur bringt Demenz in Bewegung - Gehen Sie mit!          

dementia+art hat - zusammen mit seinen Kulturpartnern - ein bundesweit beispielhaftes Modell kultureller Teilhabe für Menschen mit Demenz entwickelt. Bei unserer Arbeit vernetzen wir die Bereiche Kultur und Demenz und bilden leistungsfähige Strukturen. Mit Angeboten, die auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz eingehen, ermöglichen wir den Betroffenen und ihren Angehörigen eine Schöne Zeit.

Weiterlesen: Kultur und Demenz - Erfahrungen aus einem Pilotprojekt für die Robert Bosch Stiftung

Einfach mal singen für Menschen mit und ohne Demenz im Bergischen

Die kulturellen Angebote für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen im Bergischen werden langsam größer: Neuerdings gibt es einen "EinfachMalSingenChor" in Gummersbach.

In der Einladung heißt es:
Musik berührt und beschwingt die Seele! Wer es noch nicht erlebt hat, erhält jetzt die Chance teilzunehmen: Die Veranstaltung des Demenz-Servicezentrums Bergisches Land in Kooperation mit der Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren, der Kulturwerkstatt32 und MementoCantico schafft die Möglichkeit, auf einfache, aber auch außergewöhnliche Art und Weise zu singen.

Weiterlesen: Einfach mal singen für Menschen mit und ohne Demenz im Bergischen

Die ersten Zertifikate für Kulturbegleiter von Menschen mit Demenz verliehen

In der Regionalausgabe für das Bergische Land der Westdeutschen Zeitung erschien am 18. August ein großer Bericht über die Vergabe der ersten Zertifikate für 'Kulturbegleiter von Menschen mit Demenz'. 17 Frauen und Männer aus dem Ev. Luchtenberg-Richartz-Haus in Burscheid hatten erfolgreich an einer Schulung von dementia+art teilgenommen. Die Praxiseinheit fand im Kölner Wallraf-Richartz-Museum statt. Einen anschaulichen Bericht finden Sie  h i e r .

Weiterlesen: Die ersten Zertifikate für Kulturbegleiter von Menschen mit Demenz verliehen

dementia+art sucht deutschlandweit Menschen

 

 

 


dementia+art sucht Menschen

  • junge und alte Menschen... in Berlin, im Bayerischen Wald, in Gelsenkirchen, in Münster und Weimar, in Kiel und im Bergischen Land...

  • Menschen, die davon überzeugt sind, dass kulturelle Teilhabe für Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen und Wegbegleiter eine Bereicherung und ein Stück mehr an Lebensqualität sein kann

  • dass Kultur ein auf vielfache Weise zu beschreitender Königsweg zu den Emotionen ist

  • und ein grundlegendes Menschenrecht

Weiterlesen: dementia+art sucht deutschlandweit Menschen

Fachtagung "Demenzsensible Kirchengemeinde"

Zum Abschluß des erfolgreichen ökumenischen Projekts "Dabei und mittendrin" - Gaben und Aufgaben demenzsensibler Kirchengemeinden' (Projektkoordination: Antje Köhler) findet am 24.6.2014, 13.00 -17.30 Uhr, eine Fachtagung im Kölner Rautenstrauch-Joest-Museum statt.  Es erwarten Sie fachliche Hintergründe, Erfahrungen und praktische Anregungen für den Weg einer demenzsensiblen Gemeindearbeit.  Die Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich an alle Interessierten aus Kirche und Kommune. 

Nähere Informationen zum Ablauf und Anmeldung finden Sie hier.

Innovationsnetzwerk "Gesundes Altern"

Jochen Schmauck-Langer und Michael Becker waren die Vertreter von dementia+art bei der ersten Tagung des vom Land NRW installierten Regionalen Innovationsnetzwerksies "Gesundes Altern".

Das straff konzipierte Programm hatte vier Schwerpunkte (Gesundheitsförderung und Prävention, Wohnen im Alter, Altersmedizin und Soziale Teilhabe). In letzterem spielte der Aspekt Kulturelle Teilhabe eine deutliche Rolle.

Weiterlesen: Innovationsnetzwerk "Gesundes Altern"

Additional information